http://prescriptionpharmacy.net/
Rheinhessischer Turnerbund e.V.
A- A A+

Zweimal Platz 3 bei der Portugal Aerobic Open in Cantanhede!

Portugal 2019 TG Cantanhede DanceDie TG Nieder-Ingelheim startet für das Nationalteam des DTB in Portugal
 
Es waren exakt 18 Nationen verteilt auf 5 Kategorien vom Einzel bis zur Gruppe, die sich in Portugal trafen, um die Besten ihres Faches in der vom internationalen Turnerbund (FIG) als Aerobic Gymnastics bezeichneten Sportart zu küren.
Die TG Nieder-Ingelheim ist seit Jahren ein erfolgreicher Teil der Deutschen Nationalmannschaft im Aerobicturnen und holt diesmal für den Deutschen Turnerbund (DTB) zweimal den dritten Platz bei der Portugal Aerobic Open in Cantanhede.
 
Die erste Medaille ging an die Ingelheimer Gruppenformation. In der sogenannten Kategorie Aerobicdance starteten mit einem furiosen Auftritt Amelie Jung, Patricia Steinjan, Viola Grabowski, Nadja Mack, Michelle Iyabi, Lena Bartschies, Jenna Eggenstein und Paul Engel. Es war der erste internationale Start für dieses neu zusammengesetzten Team und eine publikumswirksame Präsentation der neuen Choreografie, die das Ingelheimer Trainerteam mit der ehemaligen Weltmeisterin Sara Moreno aus Spanien erarbeitet hatte. "Der Wettkampf in Cantanhede war ein wichtiger Schritt in der Vorbereitung auf die Europameisterschaft im Mai in Aserbaidschan. Und das Ergebnis fiel denkbar knapp aus mit 16,4 Punkten für uns, hinter China mit 16,45 Punkte und den Goldmedaillengewinnern aus Russland mit 16,85 Punkten,“ kommentiert die TG-Abteilungsleiterin Katrin Engel das Abschneiden ihrer Schützlinge.
 
Portugal 2019 podiumstraininggroßFür eine kleine Überraschung sorgte das Trio Amelie Jung, Nadja Mack und Jenna Eggenstein. Die Drei zeigten eine annähernd fehlerfreie und sehr konzentrierte Übung und wurden in der kleinen Gruppenkategorie mit 19,313 Punkten ebenfalls mit der Bronzemedaille belohnt. Der Sieg ging an China mit 20,983 Punkten vor dem zweitplatzierten Team aus Russland, das 19,844 Punkte einheimsen konnten.
 
In der World Cup Serie gingen im Mixed Pair die beiden Ingelheimer Sportler des Jahres und Deutschen Meister Patricia Steinjan und Paul Engel für Deutschland auf das Parkett. Die neue und anspruchsvolle Choreografie ist mit zahlreichen Schwierigkeiten gespickt und dann unterlief dem Duo bei einem Beweglichkeitselement ein folgenschwerer Fehler, der dem Paar rund einen Punkt Abzug in der Gesamtwertung einbrachte.  Mit 19,55 Punkten landeten die TGler zwar auf dem 11. Platz im Mittelfeld, aber sie konnten ihr gestecktes Minimalziel einen Rang unter den Top Ten der aktuellen Weltrangliste zu turnen nicht realisieren.
 
Portugal 2019 Teamfoto„Insgesamt ist aufgefallen, dass die Wertungen bei diesem Turnier rund einen halben bis zu einem Punkt niedriger ausgefallen sind, als in der letzten Saison. Das Ziel die magische Grenze von 20 Punkten zu überschreiten ist in Cantanhede keiner Deutschen Formation gelungen“, bewertet der TG-Trainer Dirk Engel-Korus die Höhe der Punktzahlen, die das internationale Kampfgericht bei diesem ersten Saisonhöhepunkt verteilte.
 
Nun gilt es den Blick nach vorne zu richten. Ein Teil der Nationalmannschaft des DTB ist bereits in diesen Tagen unterwegs in die Slowakei, allerdings ohne Ingelheimer Beteiligung. Die Ingelheimer haben als nächsten Wettkampf die Japan Open und den parallel sattfindenden zweiten World Cup in Tokio in ihrem Fokus.
 
TG 1847 Nieder-Ingelheim, Katrin Engel und Dirk Engel-Korus
Fotos: Bild 1: Siegerehrung Rainer Fleck (DTB), Bild 3 + 4: Team TG Nieder-Ingelheim

Jahresprogramm AKTIV 2019

Sportverein 2030