http://prescriptionpharmacy.net/
Rheinhessischer Turnerbund e.V.
A- A A+

#BeAcitve - Die Europäische Woche des Sports

 

Nur noch 80 Tage bis zur Europäischen Woche des Sports.

Aktiv zu sein ist einfacher, als es klingt! Um das zu beweisen, wurde die Europäische Woche des Sports ins Leben gerufen. Das Ziel: alle Menschen in Deutschland und der EU in Bewegung bringen.

 

EU-Kampagne für mehr Bewegung

Unter dem Hashtag #BeActive werden europaweit alle Nationen aufgerufen, die Menschen für einen bewegten Lebensstil zu begeistern. Mit der Europäischen Woche des Sports möchte die EU die Menschen davon überzeugen, dass Bewegung einfacher ist, als gedacht. Es muss nicht immer der Wettkampfsport sein, gerade in Deutschland haben die Menschen vielfältige Möglichkeiten, sich in den über 90.000 Turn- und Sportvereinen ein passendes Sportangebot auszusuchen, oder auch einfach in der Parks einiger Städte selbstorgansiert Sport zu treiben.

 

Jetzt als Verein registrieren

Bewegung geht uns alle an. Daher kann jeder bei der Europäischen Woche des Sports mitmachen - Vereine, Verbände, Fitness Studios, Schulen, Kindergärten, Unternehmen, etc. Informiert Euch über die vielfältigen Möglichkeiten, lasst Euch von Best Practice Beispielen inspirieren und werdet in der Woche vom 23. bis 30. September Teil einer europaweiten Initiative.

Mehr Infos hier: Als Verein regisitrieren

 

Auf zur #BeActive Awards Gala

Ihr habt ein gutes Konzept oder kennt eine inspirierende Person, die sich für Bewegungsförderung einsetzt? Dann bewerbt Euch jetzt für die #BeActive Awards! Dem Sieger winken ein professionelles Image-Video, ein Pokal und ein Preisgeld von 5.000€.

Als zentrales Element der Europäischen Woche des Sports zeichnet die EU herausragende und inspirierende Initiativen zur Bewegungsförderung aus. Bewerben können sich Vereine, Bildungsstätten, Unternehmen oder auch Einzelpersonen bis 31. Juli 2019.

Mehr Infos hier: #BeActive Awards Gala

 

Quelle: Fotos und Text DTB

Turn-Länderkampf Frauen 2019

Jahresprogramm AKTIV 2019

Sportverein 2030