http://prescriptionpharmacy.net/
Rheinhessischer Turnerbund e.V.
A- A A+

Tipp 03: Bedenken Sie die Heterogenität der Älteren!

foto 72-img 0711

Die Phase des Alterns umfasst heute bis zu 50 Jahre. Entsprechend heterogen sind die alten Menschen und entsprechend heterogen sind auch ihre Wünsche und Bedürfnisse. Die jungen Alten interessieren sich für Fitnesskurse. Sie wollen fit und schlank sein und etwas für ihre Gesundheit tun. Die Älteren mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen (Rückenschmerzen, Gelenkproblemen, Sturzrisiken, Gedächtnis-Beeinträchtigungen, usw.) möchten ein passgenaues Bewegungsangebot, das ihnen hilft, mit Schmerzen und Beeinträchtigungen im Alltag besser klarzukommen. Sehr alte bzw. hochaltrige Menschen benötigen Programme, welche die körperlichen Funktionen für eine selbständige Alltagsbewältigung erhalten und die Pflegebedürftigkeit verhindern oder zeitlich nach hinten verschieben. Optimal ist es, wenn Sie für alle drei Zielgruppen Angebote bereitstellen können. Bieten Sie nicht nur übergeordnete Bewegungsgruppen für ältere Menschen an, besser sind themenspezifische Gruppen, z.B. „In Balance bleiben", „Fit im Kopf", „Gelenktraining", „Walking", „Pilates für stabile Knochen", u.v.m.